by Mila

by Mila
Meine Bilder unterliegen dem Copyright und dürfen nicht verwendet werden, auch nicht für Auktionen bei ebay!

Freitag, 24. Februar 2012

TAG: Meine fünf Beauty-Macken...

Die liebe Mary hat mich getagt und endlich komme ich dazu, Euch von meinen 5 Beauty-Macken zu berichten :-).

1. Macke
Ich horte keine "Schrankleichen". Wenn ich feststelle, dass ich ein Produkt seit längerem nicht benutzt habe oder dass es mir nicht so gut gefällt, dann zieht es aus. Ich empfinde es einfach als befreiend, nicht an so vielen Sachen zu hängen. Manchmal verkaufe ich die Sachen, aber in der Regel schenke ich sie meiner kleinen Schwester. Die ist ja noch Schülerin und freut sich riesig über alles, was sie von mir bekommt. Das Problem ist nur, dass es durchaus auch schon passiert ist, dass ich mich später geärgert habe, weil ich ein Produkt dann doch wieder wollte. Ich habe sogar schon mal einen Nagellack noch einmal gekauft, nachdem ich ihn verkauft habe. Nur Chanellacke dürfen bleiben, selbst wenn sie mir nicht gefallen :-).

2. Macke
Ich bin sehr auf Marken fixiert. Ich kaufe in erster Linie Produkte von Chanel. Nur wenn mir etwas von einer anderen Marke ganz außergewöhnlich gut gefällt, dann kaufe ich es dort. Es ist einfach so, dass ich Angst habe, Gefallen an der anderen Marke zu finden und dann auch von dieser alle Produkte haben zu wollen. Und noch eine Baustelle würde mein Geldbeutel nur schwer verkraften. Nur bei der Gesichtspflege würde ich eine Ausnahme machen, weil ich finde, dass ich das verwenden muss, was meiner Haut gut tut und nicht das, wo Chanel drauf steht. Und was soll ich Euch sagen - ich habe wirklich viele Marken ausprobiert. Günstigere Dorgeriemarken, Marken aus der Apotheke, diverse andere Marken aus der Parfümerie - ich bin doch bei Chanel gelandet. Die Linie Beauté Initiale tut meiner Haut bisher am allerbesten.

3. Macke
Das ist eine Macke, die mich durch alle Bereiche meines Lebens begleitet - ich sehe gerne zu, wie ich etwas "abarbeite". Ich muss es vor Augen haben, dass die Arbeit weniger wird. Ich lege mir alles zuerst zurecht oder ich schreibe mir erst auf einen Zettel, was ich erledigen will/soll/muss. Und dann streiche ich ab oder lege die Sachen wieder an ihren Platz, wenn ich sie bereits verwendet habe. Früher lief ich immer mit hunderten von kleinen Zetteln im Geldbeutel rum, heute habe ich sie alle in Form von Notizen auf dem iPhone :-).
Beim Schminken ist das auch so. Wenn ich den Platz habe, dann stelle ich erst alle Sachen raus, die ich verwenden möchte, und dann gehe ich schön der Reihe nach vor und lege alles wieder zurück. Und erfreue mich an dem Anblick des kleiner werdenden Berges. Nur wenn es besonders früh am Morgen ist, schaffe ich das nicht. Dann schminke ich mich ganz normal.

4. Macke
Hm, ob das eine Macke ist? Wahrscheinlich ist das hier in der Beauty-Bloggerwelt ganz normal, aber wenn sich mal so umschaut, dann scheint es doch nicht so ganz normal zu sein - ich würde nie nie nie niemals mit abgesplittertem Lack aus dem Haus gehen, nie nie nie. Kaum etwas sieht ungepflegter aus als abgesplitterter Nagellack. Es passiert mir schon mal, dass mir der Lack absplittert, wenn ich unterwegs bin - ich hasse das. Ich versuche dann immer, diese Hand in der Tasche zu verstecken oder den Finger so zu halten, dass man es nicht sieht. Und ich stehe lieber früher auf oder gehe später ins Bett, um meine Nägel noch abzulackieren, als dass ich so aus dem Haus gehen würde (höchstens schnell zum Briefkasten). Und wenn mal wirklich keine Zeit ist, dann pinsel ich wenigstens schnell über die abgesplitterte Stelle drüber, das sieht dann vom Weiten und auf den ersten Blick auch ganz in Ordnung aus.

5. Macke
Ich weiß ja nicht, ob Ihr das schon bemerkt habt - aber ich sammle Chanel Nagellacke, hihi.

Ich tagge alle, die mitmachen wollen, aber ganz besonders Karo und Little Miss Polish! Liebe Flaschenkinder, ich bin echt auf Eure Antworten gespannt!

So, es stehen noch zwei Tags aus, die habe ich nicht vergessen! Ich habe heute auch endlich Fotos gemacht, Post folgen in Kürze!

Kommentare:

  1. Macke 1 hab ich auch. Ich sortiere ständig aus und verschenke. Meine Freunde freuen sich :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, meine Schwester und manchmal auch meine Nichte freuen sich auch immer :-).

      Löschen
  2. Macke 2 kenne ich nur zu gut. Und auch ich bin letztendlich bei der Gesichtspflege von Chanel gelandet. Vorher hatte ich immer Probleme mit meiner Haut, mit Chanel nicht mehr. Leider kann ich mir die Sachen nach Reduktion meines Arbeitspensums nicht mehr leisten, habe aber in Bioderma einen mehr als würdigen (und günstigeren!!) Nachfolger gefunden!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde leider nie eine perfekte Haut haben, aber mit Chanel Pflege ist sie wenigstens gut! Das mit Bioderma merke ich mir, danke für den Tip.

      Löschen
  3. Hi Mila! Deine Markenfixiertheit finde ich irgendwie süss =) Ich würde gerne mal Foundations von Chanel ausprobieren (die Pixiwoo Schwestern haben mich angefixt, aber die die ich möchte finde ich in Deutschland nirgends... Im Gegensatz zu dir habe ich wohl einige Schrankleichen. Und würde sie auch nur sehr ungern hergeben, weil spätestens dann würde ich sie sehr vermissen und unbedingt brauchen. ;-) liebe grüsse naalita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, mir geht es ja dann auch manchmal so, dass ich sie dann vermisse. Aber beim nächsten Mal gebe ich meine Schrankleichen dann doch wieder her. Hm.

      Löschen
  4. Macke 3 und 5 hab ich auch:P leider hätte ich gern Macke 4 aber als mechanikerin darf ich leider nicht so sein ;) haha

    AntwortenLöschen
  5. Macke 5 teile ich ebenso. Nie und nimmer mit ungepflegten Nägeln aus dem Haus. LG :)

    AntwortenLöschen
  6. Lieben Dank fürs taggen liebste Mila :)))
    GLG & schönen Abend :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin schon auf Deine Antworten gespannt :-).

      Löschen
  7. Hallöchen! Freut mich, dass du dir die zeit genommen hast und bei diesem Tag mitgemacht hast. Ich unterschreibe 4.Macke voll und ganz! Mir geht`s sowas von genauso...
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hat Spaß gemacht. Man denkt über sich nach und findet interessante Dinge heraus :-).

      Löschen
  8. Macke 3 und 4 kann ich genau so übernehmen. Gut zu wissen, dass man mit solchen Spleens nicht alleine ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, hihi, das finde ich auch. Das liebe ich am Internet - man fühlt sich gleich weniger verrückt.

      Löschen
  9. (Sorry, das klappt mit dem Einloggen irgendwie nicht, grrr...)
    2, 4 und 5 teile ich mit Dir. ;) Wobei ich auf sehr auf die Nägel anderer Frauen achte, z. B. in der U-Bahn, und überlege, welchen Lack sie wohl tragen.
    Meine schlimmste Macke ist aber wohl, dass ich nie ungeschminkt aus dem Haus gehe, auch nicht zum Briefkasten. Ich schminke mich auch, wenn ich den ganzen Tag alleine zu Hause bin - und abends auch nach dem Duschen noch mal, wenn ich nicht gleich anschließend ins Bett gehe. *g*
    LG, Carla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja auch süß. Und wenn nur eine Stunde dazwischen liegt?

      Löschen