Meine Bilder unterliegen dem Copyright und dürfen nicht verwendet werden, auch nicht für Auktionen bei ebay!

Samstag, 24. Januar 2015

Chanel Paradisio 645

Chanel Paradisio 645

Chanel Paradisio ist ebenfalls Teil der aktuellen Frühjahrskollektion "Chanel Rêverie Parisienne". Auf diese Farbe war ich im Vorfeld am neugierigsten. Die Promobilder versprachen einen zarten Grünton.


Aber bereits die ersten Swatchfotos im Internet machten klar, dass es eher eine silberne Farbe mit einem Hauch von Grün ist. Es ist keine schlechte Farbe, aber zu einigen Hautfarben sicherlich nicht einfach - wie etwa zu meiner. Sie macht mich zu blass, da muss man schön gebräunt sein, dann ist die Farbe bestimmt der Knaller.

Und noch ein Problem - Ihr ahnt es schon ...  der Schimmer und die Streifen. Ein leidiges Thema. Manche stört es nicht und manche finden es gar interessant, ich mag die Streifen nicht. Wobei ich echt zugeben muss, dass Paradisio deutlich leichter aufzutragen ist, als so manch anderer Schimmerlack. Ihr seht ja schon auf den Fotos, dass die Streifen gar nicht so ausgeprägt sind. Oder vielleicht bekomme ich endlich langsam den Dreh raus.

Mittwoch, 21. Januar 2015

Chanel Tenderly 641

Chanel Tenderly 641

Tenderly ist Teil der "Chanel Rêverie Parisienne" Frühjahrskollektion und ein wunderschöner Mauveton. Am Vormittag hat meine Parfümerie die Kollektion bekommen, am Nachmittag war Tenderly bereits ausverkauft, während Paradisio und Désirio noch zu haben waren.

Was mich an diesem Lack allerdings überrascht hat, ist der relativ schwierige Auftrag. Das kenne ich so von Chanellacken gar nicht, aber es war wirklich eine Herausforderung, den Lack gleichmäßig aufzutragen. Auf den Fotos sieht man auch, dass das Ergebnis nach zwei Schichten immer noch nicht 100%-ig ist. Es hätte eigentlich einer dritten Schicht bedurft, aber Ihr wisst ja, dass ich mich weigere, drei Schichten zu lackieren.



Sind die Hände in Bewegung, sieht man es eh nicht. Nur bei Blitzlicht blitzt die Unebenmäßigkeit durch. Mein Tip - möglichst dünne Schichten und möglichst bei der ersten gleich relativ gleichmäßig lackieren.

Aber trotzdem - ich liebe solche Farben, was man an meinem Pulli erkennen kann :-).


Und an meiner Tunika. Und noch an diversen Schals, die ich Euch jetzt erspare.

essie soiree mauvee - Sephora by O.P.I. On Stage - O.P.I. Parlez-vous OPI? - Chanel Tenderly - Zoya Jana

Im ersten Moment dachte ich, dass ich sicherlich ein Dupe zu Tenderly finden werde, da ich eben solche Farben mag und auch schon einige besitze.


Ich habe mich getäuscht.


Tenderly ist einzigartig.

Nachtrag:
Da ich um einen Vergleich mit Chanel Paradoxal 509 gebeten worden bin, reiche ich diesen hier noch nach.

Chanel Paradoxal 509 - Tenderly 641
Für mich unterscheiden sich die beiden Lacke sehr. Zum einen ist Tenderly viel heller als Paradoxal, aber der größte Unterschied ist der Glitzer, den Paradoxal hat und Tenderly nicht. Das könnt Ihr gut sehen, wenn Ihr das Vergleichsfoto anklickt oder wenn Ihr meinen Post zu Paradoxal anschaut. 
Also liebe Elissar, ich finde, es lohnen sich beide :-). Vorausgesetzt natürlich, man mag solche Farbtöne.



Montag, 19. Januar 2015

Chanel Rêverie Parisienne

Chanel Rêverie Parisienne
Endlich ist die aktuelle Frühjahrskollektion von Chanel auch in meiner Parfümerie angekommen. Manche Häuser hatten sie schon seit letzter Woche.

Chanel Tenderly 641 - Désirio 643 - Paradisio 645

Es sind schöne und besondere Frühlingsfarben dabei und sicherlich wird jeder fündig werden.


Ich habe am Vormittag in der Parfümerie angerufen und sie mir zurücklegen lassen. Sie wurden heute ausgepackt. Am späten Nachmittag habe ich sie geholt und da war Tenderly schon ausverkauft.

Den anderen Farben wird es bestimmt nicht anders gehen. Also wenn Ihr einen der Lacke haben wollt, dann beeilt Euch.

Mittwoch, 14. Januar 2015


Zur Rezeption des Satzes "Je suis Charlie" ein interessanter Artikel in der Süddeutschen.

Sonntag, 11. Januar 2015

Chanel Les Notes du Printemps

Chanel Ballerina 167 - Charivari 603 - Tapage 605

Die diesjährige Frühjahrskollektion von Chanel ist bald in den Regalen Eurer Lieblingsparfümerien und ich möchte Versäumtes nachholen und die Kollektion "Les Notes du Printemps" vom letzten Frühjahr vorstellen.

Die Lacke habe ich Euch ja schon gezeigt, aber weil es so schön ist, hier noch einmal alle zusammen.


Ballerina war als Relaunch zwar Teil der Kollektion, war aber zumindest in Deutschland nie aus dem Verkaufsregalen verschwunden.

Donnerstag, 8. Januar 2015

Was macht man eigentlich mit einem Nagellack, ...

... der einem nicht gefällt?

Da gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Wegschmeißen ist die schlechteste, weiter verkaufen ist auch nur bei interessanten Lacken der Mühe wert.
Hat man eine kleine Schwester, kann man deren Nagellacksammlung bereichern. Die Sammlung meiner Schwester ist eigentlich nur dank mir zu einer Sammlung geworden :-).
Lange wird es nicht mehr dauern, da werden meine Töchter die Hände nach den Lacken ausstrecken, die mir nicht gefallen.

Man kann aber noch etwas machen:

Blaubeersammeln bei Mondschein 40x40, Acryl auf Leinwand
 Man kann zwei Hobbys zusammenfügen und den Lack in ein Acrylbild integrieren.



Das tolle an Nagellacken nämlich ist, dass man sie mit der Heißluftpistole bearbeiten kann, sie dann Blasen werfen und so tolle Strukturen entstehen.


Jetzt wüsstet Ihr natürlich gerne, um welchen Lack es sich handelt? Das verrate ich Euch ein anderes Mal. Ich muss mir nämlich noch einmal die Nägel damit lackieren, solange ich ihn noch nicht komplett über eine Leinwand gekippt habe, ich habe damals vergessen, ein Foto zu machen. Soviel sei verraten - er gehört zur blauen Farbfamilie ;-).

Ach, und es handelt sich natürlich nicht um einen Chanellack. Da landen alle im Regal, egal ob sie mir gefallen oder nicht.

Montag, 5. Januar 2015

Chanel Sweet Star

Chanel Sweet Star
Zunächst möchte ich Euch allen ein wunderbares Jahr 2015 wünschen. Mal sehen, was es so bringt. Wenn alles gut geht, ziehen wir dieses Jahr im Sommer um, wenn unser Häuschen fertig ist. Für eine lange Zeit hoffentlich das letzte mal.

So, nun aber zum Nagellack.
Chanel Sweet Star durfte mit mir ins Neue Jahr hinein feiern.

Es ist eine außergewöhnliche Farbe. Im ersten Moment denkt man, sie ist irgendwie so silber-braun-grau.


Dann wirkt sie manchmal eher bläulich und gelegentlich auch lila.


Ich habe versucht, den Farbton bei verschiedenen Lichtverhältnissen einzufangen, aber es ist einer dieser Töne, die sich einfach nicht erwischen lassen wollen.


Sweet Star war limitiert und teil der letztjährigen FNO. Das war eine ziemlich komische Nummer. Chanel Berlin hatte zu und ins KaDeWe kam man wohl nur mit Einladung? Ist da meine Info korrekt?


Bei der Gelegenheit muss ich mich kurz mal ganz furchtbar ärgern. Am selben Abend, an dem die Lacke in Berlin verkauft wurden, standen sie auch schon im Auktionshaus für so etwa €60 bis €70. Da frage ich mich doch echt, wie nötig haben es manche Leute? Da stellen sie sich an, nur um den Lack dann sofort völlig überteuert weiter zu verkaufen. Ich hoffe, sie bleiben alle schön auf ihren Fläschchen sitzen. Ne, echt, bitte unterstützt sowas nicht.

In Amerika schien kein so großer Run auf den Lack gewesen zu sein, denn Anfang Dezember konnte man ihn immer noch kaufen. Da war Phenix schon lange ausverkauft, kam aber viel später in die Verkaufsregale. Oder die Auflage war höher, wer weiß das schon so genau.

Auf alle Fälle erinnert mich Sweet Star an den Quartz - nicht von der Farbe her, sondern von der Art und den grünen, blauen und lilanen Glitzerpartikeln.


Fraglos eine sehr schöne Farbe, wenn auch manche Promobilder etwas ganz anderes erwarten liesen.

Montag, 29. Dezember 2014

Chanel Intention 633

Chanel Intention 633

Chanel Intention ist zusammen mit Expression 635 und Exception 639 aus der aktuellen "Rouge Allure Gloss" Kollektion auf den Markt gekommen, aber leider nicht in Deutschland und soweit ich weiß auch nicht in ganz West- und nicht in Teilen Osteuropas.


Ich habe gelesen, dass das mit der Hautfarbe dieser Bevölkerungsschicht zusammenhängt, weil Intention zu eben dieser nicht so gut passe. Es ist ein recht dunkles Beige mit goldenem Schimmer.

Chanel Jade Rose 493 - Beige 565 - Inattendu 503 - Intention 633 - Sahara Beige 201
Inattendu 503 ist zwar deutlich heller als Intention, vom Farbton aber doch ähnlich. Wenn es sich, etwa in den Verkausfszahlen, gezeigt hat, dass dieser Farbton in diesem Teil der Welt nicht ankommt, ist die Entscheidung schon verständlich. 


Aber soooo schlecht finde ich die Farbe gar nicht. Deutlich schöner als Inattendu und noch deutlicher schöner als Beige.

Mittwoch, 24. Dezember 2014

Chanel Phenix 687

Chanel Phenix 687

Mit dem diesjährigen Weihnachtslack Phenix aus der "Plumes Précieuses de Chanel" Kollektion möchte ich Euch wunderbare Festtage wünschen.


Zu der tollen Farbe muss man ja nicht viel sagen, natürlich gefällt sie mir. Daher darf sie heute auch mit mir feiern.

Und so schön meine "Rote Woche" (eigentlich 1 1/2 Wochen) auch war, es reicht jetzt wirklich mit Rot. Also zum Abschied noch ein Bild:




Die Weihnachtskollektion von Chanel gibt es übrigens endlich auch in Deutschland zu kaufen, wenn auch exklusiv am Counter. Aber immerhin. Der Lack war innerhalb von zwei Wochen ausverkauft. Wie auch die ganze übrige Kollektion.

Übrigens gab es auch in Amerika einen Run auf diese Farbe. Während Ende November Sweet Star  (erschienen September zur FNO) immer noch problemlos zu bekommen war, war Phenix (erschienen Anfang November) in den meisten Geschäften schon ausverkauft. 

Chanel Phenix 687 - Dior Trafalgar 747 - Chanel Rouge Flamboyant 38 (neu) - Chanel Fire 159

Ein exklusiver Farbvergleich zeigt, dass Phenix sicherlich kein einzigartiges Rot ist, aber ich sage es immer wieder - einen solchen Rotton braucht jede Frau.



Ein Bild der Weihnachtslacke der letzten fünf Jahre zeigt eine deutliche Tendenz zu Rot, wenn auch in unterschiedlichen Ausführungen.

Chanel Pulsion 547 - Rouge Carat 587 - Malice 637 - Rouge Rubis 677 - Phenix 687

Übrigens ist mir noch etwas hinsichtlich der Nummerierung aufgefallen, was ich Euch unbedingt noch erzählen muss. 

Die letzten Jahre stand der Weihnachtslack das ganze nächste Jahr immer an letzter Stelle.
Immer.


Das heißt, dass wenn meine Theorie stimmt, alle Lacke des nächsten Jahres eine Nummer haben werden, die kleiner ist als 687. Und der Weihnachtslack des Jahres 2015 wird eine Nummer haben, die größer ist.

Das wiederum ist aber auch die einzige Konstante bei Chanels Nummernvergabe. Das heißt nämlich nicht, dass die neuen Kollektionen dann ZWISCHEN den beiden Weihnachtslacken stehen. Wie Ihr sehen könnt, stehen die beiden letzten Weihnachtslacke nebeneinander und zwischen dem vorjährigen, Rouge Rubis, und dem aus dem Jahr davor, Malice, stehen gerade einmal vier Nummern (bei mir im Regal drei Lacke, ich sortiere nur bedingt nach Nummern). Aber jeder Jahr waren diese Lacke das ganze Jahr hindurch die letzten im Regal, bis zum nächsten Weihnachtsfest.

So, genug geschrieben, es ist Weihnachten, Zeit für die Familie. 
Feiert schön.

Dienstag, 23. Dezember 2014

Chanel Rouge Rubis 677

Chanel Rouge Rubis 677

Meine rote Woche ist rum, aber morgen ist Weihnachten und daher komme ich nicht umhin, Euch den letztjährigen Weihnachtslack vorzustellen. Ich verlängere die Woche also noch etwas.

Merkt man, dass meine Kleine in der Krippe ist, ich die Vormittage "frei" habe und ich wieder unglaublich Spaß am Bloggen habe? :-)


Rouge Rubis ist - ich wiederhole mich diese Woche immer wieder, ich weiß - ein wunderbares klassisches Rot, das zu jedem Anlass passt.

Leider war er letztes Jahr in Deutschland nur in Stuttgart zu bekommen, wenn ich mich richtig erinnere. Wenn Ihr ihn noch haben wollt, müsst Ihr ins Auktionshaus.