by Mila

by Mila
Meine Bilder unterliegen dem Copyright und dürfen nicht verwendet werden, auch nicht für Auktionen bei ebay!

Freitag, 16. Dezember 2011

Es besteht

in unserem Haushalt ein gewisses Missverhältnis, wenn es um Parfüm geht.

Diese gehören meinem Liebsten, ...

und diese mir.


Und inzwischen ist auch Chloé ganz vorne im Bild leer, das heißt, ich besitze nur noch vier Duftwässerchen.

Dieses Missverhältnis ist sogar meinem Mann aufgefallen :-).
Das liegt aber eher daran, dass er jeden Tag anders riechen möchte, ich will, dass ein bestimmter Duft mit mir in Verbindung gebracht wird. Dann riecht man diesen Duft und denkt gleich an mich, auch wenn ich gar nicht da bin. Das ist einfach ein schöner Gedanke. Ich habe mich schon immer gerne auf einen Duft konzentriert. In meiner Jugend war es "Le Bain" von Joop - die meisten jungen Mädchen stehen auf diese schwere Süße. Später war es dann "Versus" von Versace, der mir heute den Magen umdreht, wenn ich ihn rieche. Aber jahrelang wurde dieser Duft mit mir in Verbindung gebracht. Dann war es lange Issey Myake, den Ihr auch noch auf dem Foto sehen könnt. Aber meiner Schwiegermutter wird schlecht, wenn sie das riecht. Es ist sicherlich ein Duft, der mich immer begleiten wird, es ist "mein" Duft, aber er ist einfach nicht mehr mein "Alltagsduft.
In der Stillzeit habe ich dann gar keinen Duft verwendet und seit dem immer mal gemischt.
Aber ich war jetzt schon einige Zeit auf der Suche nach diesem einen Duft, der meiner wird und der dann wieder mit mir in Verbindung gebracht wird. Und die Wahl ist gefallen.
Es werden nur noch die Parfüms, die Ihr seht, aufgebraucht, und es wird wieder ein einziges Wässerchen einziehen, und zwar


Un Jardin sur le Toit von Hermes.
Er ist frisch aber nicht süß mit einer herben Note. Ich hatte einige Tester und konnte gar nicht aufhören, an meinem Handrücken zu schnüffeln. Und auch mein Mann ist begeistert. Und ich finde es reizend, wie ein Dach in Paris zu riechen :-).
Hach, ich kann es kaum erwarten.
Wie ist es bei Euch - seid Ihr eher mein Mann oder eher ich?

Kommentare:

  1. Ich habe mittlerweile so um die 30 Düfte (und unzählige Proben) und ich finde immer wieder einen Duft, den ich unbedingt "brauche"
    Es ist bei Parfum fast so wie bei Nagellack ;-)
    Ich mag es, je nach Gelegenheit/Anlass anders oder passend? zu duften.
    Und meinem Mann gefällt es

    Liebe Grüße, Jana

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin definitiv eher dein Mann. Ich hab jeden Tag ne andere Stimmung und manchmal passt ein bestimmtes Parfum einfach nicht zu der Stimmung.

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe auch die Auswahl. Aber mein Duft ist schon seit Jahren "Cashmir" von Chopard und inzwischen noch "The One" von D & G. ♥

    LG
    Nicki

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab ein Mal den Versuch gemacht, meinem Mann ein Duftwässerchen zu schenken. Er hat es zwei Mal benutzt, seit dem steht es einsam rum. Im Gegensatz zu meinen Fläschen, die haben viel Gesellschaft.

    AntwortenLöschen
  5. Hihi - Joop! Le Bain - das fand ich mit 15 auch toll. Ebenso Loulou von Cacharel - all dieses schwere Zeug ;-) Mittlerweile könnte ich bei beiden wegrennen. Heute "bin" ich Femme von Boss. Gucci II und Coco Mademoiselle lege ich eher selten auf.

    AntwortenLöschen
  6. @ Jana
    Stimmt, das hat schon auch was, wenn man mit verschiedenen Ereignissen verschiedene Düfte verbindet.

    @ DysfunctionalKid
    Hm, stimmt, wenn man dann nur eines hat, muss man das nehmen. Aber irgendwie habe ich bisher immer Parfüms für mich gefunden, die ich bei jeder Stimmung wollte, zumindest für eine bestimmte Zeit.

    @ Nicki
    Dann bist Du doch eher wie ich, am Ende sind es zwei Düfte, die Dir am Herzen liegen :-). Cashmir hatte ich auch lange, ein schöner Duft, mir aber inzwischen zu schwer.

    @ Maegwin
    Da habe ich mit meinem Mann ein relativ seltenes Exemplar. Er kauft sich alle Düfte selber und es ist ihm nie genug :-). Allerdings haben wir einen relativ unterschiedlichen Geschmack.

    @ Ju
    Jaaaaaaaaaaaaaaa, Loulou habe ich völlig vergessen. Ich habe schon die Werbung so geliebt - "Loulou?" - "Ui, c'es moi!". Ich hatte sogar eine Katze, die Loulou hieß :-).

    LG
    Mila

    AntwortenLöschen