by Mila

by Mila
Meine Bilder unterliegen dem Copyright und dürfen nicht verwendet werden, auch nicht für Auktionen bei ebay!

Mittwoch, 19. August 2015

Um Coco Chanel besser kennenzulernen,


habe ich mir so circa vor drei Jahren eine Biographie über Ihr Leben gekauft. Es gibt ja eine unüberschaubare Anzahl, aber diese wurde mir empfohlen und ich finde das Foto von ihr auf dem Cover so schön.
Ich lese Biographien oft und gerne. Ich habe das Buch bis heute nicht zu Ende gelesen.
Es ist unerträglich.

Man bekommt den Eindruck, dass die Autorin (die übrigens mal Chefredakteurin der Vogue war) sich selbst am liebsten hört und so redet/schreibt sie und schreibt und schreibt und kommt vom Hundertsten ins Tausendste. So weiß man am Ende seeeeehr viel über Cocos Vorfahren, über Ihre Liebhaber, Ihre Weggefährten/Innen.
Gut, das ist ja auch nicht weiter schlimm, das alles ist durchaus interessant.
Aber unter all diesen Personen, auf die so genau eingegangen wird, wird Coco Chanel selbst zur Randfigur. Über sie selbst erfährt man eigentlich am wenigsten. Plötzlich hat sie eine Boutique in Deauville, so quasi in zwei Sätzen, aber wie sie da hinkommt, bleibt irgendwie offen. Dafür erfährt man auf vielen vielen Seiten, wie Strawinsky so lebt.

Ich muss mich bei Gelegenheit nach einer anderen Biographie umsehen, ich würde nach wie vor gerne mehr über das Leben von Coco Chanel erfahren, aber eben über IHR Leben, und nicht das Ihrer Vorfahren und Weggefährten.

Kommentare:

  1. Die Kunst, Chanel zu sein: Coco Chanel erzählt ihr Leben.

    Von ihr selbst, sehr zu empfehlen.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Da kann ich mich nur den obrigen Kommentar anschließen. Das Buch habe ich auch und fand es einfach nur Klasse!
    Schönen Freitag dir!
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Danke für den Tip. Das habe ich auch und finde es auch gut, aber es ist eben vor ihr selbst und das muss man immer mit etwas Vorsicht lesen. Ich hätte zusätzlich noch ein gerne ein gutes unabhängiges Buch :-).

    LG
    Mila

    AntwortenLöschen
  4. Das Buch habe ich auch und habe es nach einiger Zeit abgebrochen, was ich eigentlich nie mache. Aber ich fand es wie Du nicht besonders interessant. Schade eigentlich.

    AntwortenLöschen